PAX UND CONCORDIA, WARTEND, 2014

Kunstverein Braunschweig
Material: Gipsfiguren des Haupthauses, bedrucktes Leinen, Gipskartonplatten, Werkzeug, Dokumentationsmappe mit Zeichnungen, Vitrinentische, Hocker, Spotlampen, Fundstücke, Arbeitsreste
Maße: 3,9 x 5,8 x 9,8 m

Im Ausstellungsraum werden Standfiguren des Kunstvereins restauriert. Die Figuren stehen auf einem riesigen Bodentuch, bedruckt mit dem Bild ihres ursprünglichen Standortes im Haupthaus. Die Arbeitsspuren der Restauratorin sammeln sich auf dem Bodenbild.
Ausgesuchte Reste des Vorgangs werden im Nebenraum museal präsentiert und doch, während der Restaurierung, diesem Kontext wieder entnommen und den Figuren angefügt, um das restauratorische Ziel von Originaltreue zu erlangen. In den Vitrinen verbleiben für die Restaurierung unwichtige, doch für den künstlerischen Prozess wesentliche Reste.

PAX UND CONCORDIA, WARTEND, 2014

Kunstverein Braunschweig
Material: cast plaster figures from the main building, printed linen,
plaster boards, tools, documentation folder with drawings, vitrine tables, stool, spotlights, found pieces, rubbel
Dimension: 3,9 x 5,8 x 9,8 m

The exhibition space is turned into a workshop to restore figures from the main building. The figures are set on a printed fabric showing the main hall and former site of the restored objects. The fabric is marked by the work of the conservator and collects all kinds of bits and pieces from the figures, which are then displayed in the next room. During the process of restoration pieces exhibited in the second room are taken from their context and added back to the figures.
         

Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/web1462/htdocs/ndxz-studio/lib/statistics.php on line 56